NACHRICHTEN DETAIL

Was ist die Klassifizierung von Autolichtern und wie warten und reparieren Sie sie?

Anzahl Durchsuchen:256     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2019-11-23      Herkunft:Powered

Autolichter beziehen sich auf die Lampe am Fahrzeug, die ein Werkzeug für das Fahrzeug ist, um nachts auf der Straße zu fahren, und auch ein Aufforderungswerkzeug zum Senden verschiedener Fahrzeugfahrsignale. Das Design und die Steuerung der Fahrzeugbeleuchtung sind für verschiedene Fahrzeuge unterschiedlich, die Funktionen sind jedoch grundsätzlich gleich.

Arten von Scheinwerfern:

Scheinwerfer: Der kombinierte Scheinwerfer befindet sich an der Vorderseite des Fahrzeugs, das hauptsächlich die Rolle von Beleuchtung und Signal spielt. Das vom Scheinwerfer abgegebene Licht kann die Straßenverhältnisse vor der Fahrzeugkarosserie beleuchten, so dass der Fahrer im Dunkeln sicher fahren kann. Je nach Lichtquelle kann der kombinierte Scheinwerfer unterteilt werden in: Wolframhalogenlampe und Xenonlampe. Entsprechend der Funktion kann es unterteilt werden in (1) Abblendlichtlampe, (2) Fernlichtlampe, (3) vordere Blinkleuchte, (4) vordere Positionslampe (auch Breitenlampe genannt), die die Positionslampe der anzeigt Fahrzeug) und Nebelscheinwerfer. Nebelscheinwerfer sind nach den nationalen Gesetzen und Vorschriften nicht vorgeschrieben. Alle Modelle sind grundsätzlich ausgestattet.

Kombi-Rückleuchte: Die Kombi-Rückleuchte befindet sich am Heck des Fahrzeugs und spielt hauptsächlich die Rolle von Beleuchtung und Signal. Die Rückleuchte besteht im Allgemeinen aus (3) Rückfahrleuchte, (5) Rückfahrscheinwerfer, (1) Bremsleuchte, (2) Nebelschlussleuchte, (4) Blinkerleuchte und Reflexreflektor.

Blinker: Eine Lampe, mit der andere Verkehrsteilnehmer nach links oder rechts abgebogen werden. Die gesetzlichen Anforderungen sind gelb.

Nummernschildlampe: Die Nummernschildlampe wird hauptsächlich zur Beleuchtung des Nummernschilds verwendet, damit Personen das Nummernschild im Dunkeln unterscheiden können.

20190715175129_12157

Je nach Verteilungsrichtung sind die Lampen hauptsächlich in Front-, Heck- und Blinkleuchten unterteilt.

1. Alle Lampen vor dem Fahrzeug enthalten: kleine Lampe, Scheinwerfer, Fernlichtlampe, Nebelscheinwerfer (Nebelschlussleuchte)

Kleine Lampe: Fahrzeugbreite anzeigen

Die Funktion der kleinen Lampe besteht darin, die Breite des Fahrzeugs anzuzeigen, was auch der Ursprung des Begriffs breite Lampe ist. Bei Nachtfahrten ist es unvermeidlich, dass die Straßenbeleuchtung nicht gut ist. Zu diesem Zeitpunkt können durch Einschalten des kleinen Lichts andere Fahrzeuge oder Fußgänger die Breite des Fahrzeugs unterscheiden, um Unfälle weiter zu vermeiden.

Scheinwerfer: verantwortlich für die tägliche Beleuchtung

Scheinwerfer sind allgemein als Lichter bekannt, die verwendet werden, um Autobesitzern bei schlechten Lichtverhältnissen oder dunklen Tagen eine gute Sicht zu bieten. Darüber hinaus gibt es in den Verkehrsgesetzen und -vorschriften klare Anforderungen an die Leuchtkraft und den Beleuchtungsbereich von Scheinwerfern, da der Lichteffekt die Sicherheit von Fahrern, anderen und anderen direkt beeinflusst. Mit der rasanten Entwicklung der Automobilindustrie werden heutzutage immer mehr Haushaltsfahrzeuge mit Xenon-Scheinwerfern, automatisch einstellbaren Scheinwerfern usw. ausgestattet.

Fernlicht: Keine Verwendung bei Besprechungen, Wenden und Unwettern

Im Vergleich zum Scheinwerfer wirft die Fernlichtlampe einen längeren und helleren Strahl. Das Straßenverkehrssicherheitsgesetz enthält jedoch klare Bestimmungen für die Verwendung von Fernlichtern. Einfach gesagt, ist es verboten, Fernlichter unter den Bedingungen von Besprechung, Abbiegen, schlechtem Wetter, guter Straßenbeleuchtung usw. zu verwenden, da Fernlichter leicht eine sofortige Blindheit des Fahrers in die entgegengesetzte Richtung verursachen und somit Verkehr verursachen Unfälle.

Nebelscheinwerfer (Nebelschlussleuchte): Zusatzbeleuchtung im Nebel

Nebelscheinwerfer sind eigentlich sehr leicht zu verstehen. Sie sind Zusatzbeleuchtung in Nebeltagen. Die Nebelscheinwerfer werden im Allgemeinen an einer Position installiert, die niedriger als die Scheinwerfergruppe ist. Die Sicht ist am Nebeltag sehr schlecht und die Sicht des Fahrers wird ernsthaft beeinträchtigt. Da die Nebelscheinwerfer stark eindringen, kann sie die Sicht beim Fahren im Nebel am Tag nach dem Einschalten der Nebelscheinwerfer effektiv verbessern. Es ist jedoch zu beachten, dass es bei gutem Wetter nicht eingeschaltet werden sollte, da die Nebelschlussleuchte die Sicht des Fahrers des Heckwagens leicht beeinträchtigt.

loc-warum-die-meisten-der-Nebelscheinwerfer-sind-Birne-01-1-630x402

2. Alle Lichter am Heck des Fahrzeugs: Bremslicht, Rückfahrlicht, Kennzeichenlicht; und Licht drehen

Bremslicht: hauptsächlich zur Warnung.

Das Bremslicht ist am Heck des Fahrzeugs angebracht, das im Allgemeinen aus zwei linken und rechten Bremslichtern und einem hoch montierten Bremslicht mit der Hauptfarbe Rot besteht.

Die Funktion des Bremslichts besteht darin, das Auftreten einer Heckkollision zu reduzieren. Im Allgemeinen wird das Bremspedal gedrückt, wenn das Fahrzeug langsamer wird, anhält oder auf einen Notfall vor Ihnen stößt, und das Bremslicht leuchtet zu diesem Zeitpunkt und spielt eine Warnrolle.

Rückfahrscheinwerfer: Rücklicht erinnern / bereitstellen

Nachdem der Rückwärtsgang in Betrieb genommen wurde, leuchtet die Rückfahrleuchte auf, die zwei Funktionen hat: Eine besteht darin, die Personen hinter dem Fahrzeug oder im Heck des Fahrzeugs daran zu erinnern, ihre Absicht zu zeigen; Die andere besteht darin, das Heck des Fahrzeugs zu beleuchten, da die Rückfahrscheinwerfer alle weiß sind, was eine gute Sichtlinie für das Heck des Fahrzeugs bieten und ein sicheres Rückwärtsfahren ermöglichen kann.

Kennzeichenleuchte: Kennzeichen anzeigen

Das Kennzeichenlicht wird normalerweise nachts oder bei schlechtem Wetter eingeschaltet und dient dazu, das Kennzeichen des Fahrzeugs zu beleuchten. Weil im Straßenverkehrssicherheitsgesetz das Kennzeichenlicht bei Nachtfahrten eingeschaltet sein muss und das Kennzeichen innerhalb von 20 Metern sichtbar ist. Zusätzlich müssen die Kennzeichenlampe und die kleine Lampe nach Bedarf durch einen Schalter gesteuert werden.

Blinker: Andere Fahrzeuge oder Fußgänger alarmieren

Der Blinker ist leicht zu verstehen. Wenn das Fahrzeug die Spur oder Richtung ändert, muss es eingeschaltet werden. Der Blinker blinkt zeitweise, um die linken und rechten Fahrzeuge oder Fußgänger daran zu erinnern. Im Allgemeinen hat ein Auto mindestens sechs Blinker, zwei vor dem Auto, einen an der Seite des Autos und zwei hinter dem Auto.

20190715175154_83205

Wartung des Fahrzeugbeleuchtungssystems

Zur täglichen Wartung in die Werkstatt gehen:

Im Allgemeinen beträgt die Garantiezeit für Autolampen etwa 6 Monate oder 10000 Kilometer. Es wird empfohlen, dass der Besitzer die Lampe jedes Mal vor dem Ausfahren überprüft, um Unfälle zu vermeiden. Darüber hinaus muss bei jeder Wartung des Fahrzeugs der normale Betrieb der Lichter überprüft werden.

Nach den verschiedenen Leuchtprinzipien können Scheinwerferlampen in Vakuumlampe, Halogenlampe und Xenonlampe unterteilt werden. Vakuumlampe und Halogenlampe sind billig und weit verbreitet, aber ihre Lebensdauer ist kurz, im Allgemeinen Hunderte von Stunden. Die Lebensdauer der Xenonlampe kann 2500-3000 Stunden erreichen, und der Lichteffekt ist besser, aber der Preis ist höher. Unabhängig von der Art der Glühbirne sind die grundlegenden Wartungskenntnisse nahezu identisch.

Da der Ölfilter während der regelmäßigen Wartung gewechselt werden muss, muss die Scheinwerferlampe regelmäßig gewechselt werden. Im Allgemeinen wird die Helligkeit der Scheinwerferlampe alle 50000 km oder 2 Jahre abgeschwächt. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, einen Test durchzuführen. Bei mangelnder Helligkeit wird empfohlen, die Glühlampe auszutauschen und die linke und rechte Seite gleichzeitig auszutauschen, um die unterschiedliche Helligkeit auf beiden Seiten zu vermeiden. Ich habe die Glühbirne nicht rechtzeitig ausgetauscht, nachdem die Helligkeit der Glühbirne nachgelassen hatte, was zu Zeitverschwendung bei der jährlichen Inspektion führte.

Überprüfen und reparieren Sie das Fahrzeugbeleuchtungssystem selbst:

Wenn Sie daran interessiert sind, es selbst zu tun, versuchen Sie es selbst.

1. Stellen Sie die Lampenbeleuchtung manuell ein. Bei Bedarf kann der Besitzer mit einem Schraubendreher die Höhe des Lampenstrahls gemäß den Tipps im Fahrzeughandbuch richtig einstellen.

2. Überprüfen Sie, ob die Staubschutzhülle der Lampe Risse aufweist. Wenn die Staubschutzkappe der Lampe Risse aufweist, kann während der Fahrt leicht Regenwasser in die Lampe eindringen und Wassernebel in der Lampenabdeckung bilden.

3. Bei normalem Gebrauch und routinemäßiger Wartung muss das Fahrzeug regelmäßig prüfen, ob die Nachtlaufbreitenanzeige, die Nebelscheinwerfer, die Bremsleuchte usw. normal funktionieren, und die geschwärzte Glühlampe gegebenenfalls rechtzeitig austauschen.

4. Starten Sie beim Starten zuerst das Fahrzeug und schalten Sie dann das Licht ein. Schalten Sie beim Ausschalten zuerst die Lichter aus und dann die Lichter aus, um die Autobatterie besser zu schützen. Tragen Sie beim Auswechseln der Glühlampe spezielle Handschuhe, um die Glühlampe auszutauschen und eine ungleichmäßige Wärmeableitung zu vermeiden, die durch den Kontakt der Glühlampe mit Fett verursacht wird und die Lebensdauer der Glühlampe beeinträchtigt.


Verwandte Produkte

Lichter Safty, Drive Safty.

KATEGORIEN

NAVIGATION

KONTAKTIERE UNS

 market@jg-ledlight.com
+ 86-177-6642-0009
223, Gebäude 1-A, Geschäft Tianyin Road, Tianyin Avenue, Gaoxinyuan, Bezirk Jiangning, Nanjing
NANJING JIUGUANG LIGHTING TECHNOLOGY CO., LTD.